Physiotherapie
Dienstleistungen

Manuelle Therapie

manuelle Therapie

Die Manuelle Therapie dient der Behandlung von Funktionsstörungen des Bewegungsapparates. (Gelenke, Muskeln, Nerven). Sie befasst sich mit reversiblen, funktionellen Störungen der Wirbelsäule und der Extremitäten.

Triggerpunkt-therapie

Physio_Baumgartner-Triggerpunkt

Die Triggerpunkttherapie beschäftigt sich mit der Behandlung von Schmerzen der Muskulatur, den sogenannten myofascialen Schmerzsyndromen. 

Chronische Überlastung oder direkte Traumen der betroffenen Muskelstrukturen sind häufig Ursache für ein myofasciales Schmerzsyndrom.

Dieses provoziert eine Funktionsstörung des Bindegliedes zwischen Nerv und Muskulatur, der myofascialen Endplatte. Dort entstehen extrem empfindliche Zonen.

Diese lokalen Schmerzpunkte, die sogenannten myofascialen Triggerpunkte, sind in einem Hartspann der Skelettmuskuatur zu ertasten. Ihre mechanische Reizung führt oft zu einem Übertragungsschmerz in entfernte Körperregionen («referred pain»). 

Durch die geeignete Triggerpunkttherapie lässt sich diese Pathologie auch nach langer Zeit beseitigen.

Muscle Balance

Muscle Balance (Muskuläres Gleichgewicht) befasst sich mit dem aktiven Teil des Bewegungssystems, den Muskeln.

Den einzelnen Muskeln können verschiedene Funktionen zugeordnet werden. Tiefliegende, kurze Muskeln sind für die Stabilität eines Gelenkes zuständig.

Die oberflächigen langen Muskeln führen grosse Bewegungen aus. Übernimmt eine Muskulatur ihre Funktion nicht, führt dies zu einer Dysbalance. So kann sich zum Beispiel die tiefliegende Muskulatur durch eine schlechte Haltung abschwächen und dadurch ein Gelenk nicht mehr ausreichend kontrollieren.

Andere grosse Muskeln versuchen durch Mehrarbeit dieses Defizit auszugleichen. Da dies nicht ihrer Aufgabe entspricht, sind sie überfordert und verspannen sich.

Diese muskuläre Dysbalance äussert sich dann mit Schmerz im Gelenk oder der Muskuatur.

 In der Behandlung wird mittels Muskeltests untersucht, welche Muskeln zu wenig oder zu viel arbeiten. Mit einfachen Übungen und anderen Massnahmen aus der Physiotherapie, kann dann die optimale Arbeit der einzelnen Muskeln und Gelenke wieder erlernt und die Dysbalance beseitigt werden.

Physikalische Behandlung

Die Physikalische Medizin ist eine medizinische Anwendung, die sich bestimmter physikalischer Faktoren bedient. Dazu gehören Elektrotherapie ( je nach Indikation schmerzliendernd oder aktivierend), Ultraschall, Wärme- und Kälteanwendungen.

Die physikalische Therapie ergänzt und erweitert die therapeutischen Möglichkeiten in hohem Masse.

Folgende Physikalische Behandlungen sind bei uns im Angebot: 

  • Alle niederfrequenten und mittelfrequenten Stromformen
  • Ultraschall
  • Kälte- und Wärmeanwendungen
Manuelle Lymphdrainage

Die manuelle Lymphdrainage ist eine Therapieform, bei der man mit sanften Massagegriffen die Lymphaktivität steigert und somit das Ödem reduzieren kann.

Um ein optimales Resultat zu erzielen, kann die Therapie mit einer Kompressionsbandage und gezielten Gymnastikübungen ergänzt werden. 

Das Lymphsystem dient der Reinigung und Entschlackung unseres Organismus und ist zudem ein wichtiger Teil unseres Immunsystems. Ist dieses System nicht voll funktionsfähig, kann eine Schwellung, das sogenannte Lymphödem, entstehen. Diese Ödeme, die am häufigsten an Armen und Beinen vorkommen, können im Anfangsstadium durch lymphologische Physiotherapie vollständig zum Verschwinden gebracht werden. 

Lymphologische Physiotherapie wird aber auch bei anderen Problemen wie Schleudertrauma, Kopfschmerzen und Stress erfolgreich angewendet.

Die Verbesserung der Lymphaktivität wirkt dabei schmerzlindernd, stoffwechselsteigernd und entspannend.

Kinesio Taping

Kinesio Tape

Kinesio Taping wird häufig als eine revolutionäre Therapiemethode bezeichnet. Dabei wird sie seit mehr als 30 Jahren mit grossem Erfolg weltweit bei allen Schmerzproblemen eingesetzt.

Die Kinesion Tape Methode wurde vom japanischen Chiropraktor Dr. Kenzo Kase in den 70er Jahren entwickelt. Sein Ziel war, die körpereigenen Heilungsprozesse durch ein spezielles Material, bzw. durch die entsprechende Anlagetechnik, zu unterstützen. Das Kinesio Tape ist den Eigenschaften der Haut nachempfunden und übermittelt dadurch positive sensorische Informationen an unseren Körper. Die Anlagetechnik wurde nach kinesiologischen Tests entwickelt und war damit auch verantwortlich für den Namen des Materials und der Therapie. 

Ziel der Therapie ist es, endogene Steuerungs- und Heilungsprozesse zu aktivieren, die Bewegungen nicht einzuschränken, sondern die physiologische Bewegungsfähigkeit der Gelenke und Muskulatur zu steigern.

Die ganzheitliche Betrachtung des menschlichen Körpers mit seinen vielfältigen Vernetzungen über Strukturen wie Haut, Fascien, Muskeln, Meridiane, bilden die therapeutischen Grundlagen der Kinesio Tape Therapie.

Massagen

Streichen, kneten, reiben, klopfen, pressen: Massagen sind mit ihren verschiedenen Variationen ein unverzichtbarer therapeutischer Bestandteil geworden.

Die Massage gilt als ältestes Heilmittel der Menschheit, ihr Nutzen ist unbestritten:

  • Löst Blockaden und entspannt die Muskulatur
  • lindert Schmerzen, reduziert Stress und psychische Anspannung
  • löst Verklebungen und Narben, verbessert die Wundheilung
  • Steigert die Durchblutung
  • Senkt Blutdruck und Pulsfrequenz
  • Verbessert den Zellstoffwechsel im Gewebe
Kieferbehandlung, CMD

Physio_Baumgartner_Kieferbehandlung

Die Craniomandibuläre Dysfunktion ist ein vielschichtiges Geschehen. Die Symptome sind mannigfaltig:

  • Schmerzen: Kopf, Gesicht, Kiefer
  • Zähneknirschen und Kieferknacken
  • Tinnitus, Hörminderung
  • Schwindel
  • Sehstörungen
  • Schulter-, Gesichtsverspannungen
Fasciales Distorsions-Modell (FDM)

Die Fascien sind Teil des menschlichen Binde­gewebes und bilden das Grund­gerüst des menschlichen Körpers. Werden diese Faszien durch eine Verletzung, einen Unfall oder durch die tägliche Belastung beeinträchtigt, können Schmerzen und Funktions­einschränkungen entstehen. Die praktische Anwendung des Fascien­distorsions­modells (FDM) ermöglicht eine rasche Linderung dieser Beschwerden.

Durch eine gezielte Anamnese und Untersuchung werden die aus­lösenden Faktoren festgestellt und durch den FDM Therapeuten mit speziellen Hand­griffen korrigiert.

Pilates Care Kurse

Pilates Care Kurse

Pilates ist eine Form des körperlichen Trainings, mit der es gelingt unsere tiefliegenden stabilisierenden Muskeln zu kräftigen und die Beweglichkeit unserer Gelenke zu verbessern.

Der Fokus liegt auf der Ansteuerung der Rumpfmuskulatur. Ein gesunder stabiler Oberkörper sorgt für Wohlbefinden, eine höhere Leistungsfähigkeit, eine bessere Körperhaltung und entlastet dadurch unsere Gelenke.

Gleichzeitig ist Pilates eine Atem- und Entspannungstherapie, da bei jeder Ausatmung die tiefe Rumpfmuskulatur (Bauch, Rücken, Beckenboden) aktiviert wird.

Hausbesuche mit ärztlicher Verordnung

Physio_Baumgartner-Hausbesuc

Nach einem Spitalaufenthalt, bei Immobilität oder bei Altersbeschwerden kommen wir auch gerne zu Ihnen nach Hause. Für eine Kostenübernahme durch die Krankenkasse muss der Hausbesuch vom Arzt verordnet werden.

So erreichen sie uns

Physiotherapie
Alfred Baumgartner GmbH
Zentralstrasse 30 • 6031 Ebikon
Tel. +41 41 440 84 48
info@physiobaumgartner.ch
Google Maps

Öffnungszeiten

Montag – Dienstag – Mittwoch – Freitag
7 – 18 Uhr

Donnerstag
7 – 19 Uhr

Samstag
nach Vereinbarung